© Copyright 2000 - 2017 Burkhard Thiel Alle Rechte vorbehalten
Dornap-Hahnenfurth
Am 28. Juni 1879 wurde die Strecke von Düsseldorf-Gerresheim nach Dornap-Hahenfurth durch die Rheinische Eisenbahn-Gesellschaft  fertiggestellt. Der Bahnhof liegt an der Wuppertaler Nordbahn und eröffnete am 15. September 1879 unter der Bezeichnung Dornap Rh. Die Bahnstation wurde erst 1890 in Dornap-Hahenfurth umbenannt. Es gab bereits 1847 einen Bahnhof Dornap, an der Bahnstrecke von Vohwinkel nach Essen-Überruhr. Dieser Bahnhof hat mit dem Bahnhof Hahnenfurth nichts gemeinsam. Seit 1975 gehört der Bahnhof durch Eingemeindung zur Stadt Wuppertal. Ab dem 23. August 1991 gab es keinen Personenverkehr mehr. Am 26. September 1999 erfolgte die Wiedereröffnung für den Personenverkehr bis Mettmann Stadtwald durch die Regionalbahn. Die Verlängerung der Strecke bis Dornap- Hahenfurth dient der Güterverladung des Tagebaus der Kalkwerke Oetelshofen. Das Empfangsgebäude ist in Privatbesitz und weitgehend in seinem Ursprungszustand erhalten.  
Bilder Dornap-Hahnenfurth
Luftbild Bahnhof
Luftaufnahme
Wuppertaler Nordbahn
Z Bahnhof iel
nach oben  > nach oben  >