© Copyright 2000 - 2016 Burkhard Thiel Alle Rechte vorbehalten
Werl
Die Bergisch-Märkischen Eisenbahn-Gesellschaft eröffnete den Bahnhof Werl am 9. Juli 1856. Er  liegt an der 53,48 km langen Strecke, von Dortmund nach Soest. Die Bahnstation ist ein typischen Durchgangsbahnhof. In Werl existierte noch eine 1000m Schmalspurbahn der Ruhr- Lippe Eisenbahn. Sie wurde ab 1907 teilweise dreischienig und zum Teil auf Normalspur umgespurt. Die Strecke verlief von Hamm nach Ostönnen. Das unter Denkmalschutz stehende Empfangsgebäude wird seit 2005 als Kultur- und Eventzentrum der Stiftung Werler Bahnhof e.V. genutzt.
Bilder Werl
Luftaufnahme
Die Eisenbahn “kam” am 9. Juli 1856 nach Werl. Also 21 Jahre nach der Eröffnung der ersten Eisenbahn von Nürnberg nach Fürth 1835. Werl hatte zu diesem Zeitpunkt wenig Einwohner (Ende 2013 waren es 30.061 Einwohner).  
Z Bahnhof iel
nach oben  >