© Copyright 2000 - 2018 Burkhard Thiel Alle Rechte vorbehalten
Die 19,95 km lange Strecke von Niedernhausen (Taunus) nach Wiesbaden Hbf wurde am 1. Juli 1879 eröffnet. Zu diesem Zeitpunkt hatte das Dorf ca. 750 Einwohner. Das Stationsgebäude war wahrscheinlich nur ein einfacher, einstöckiger Fachwerkbau mit Fahrkartenschalter und Warteraum. Es gab auch einen Bahnanschluss zum Raiffeisen Agrarlager, der allerdings erst später entstanden ist. Mit der Eingemeindung nach Wiesbaden erhielt der Bahnhof 1926 ein neues, aus Backstein gebautes, Empfangsgebäude samt angebautem Güterschuppen. Im Stationsgebäude war auch ein Stellwerk untergebracht. Mitte 2017 wurden die Bahnsteige saniert und das Stellwerk außer Betrieb genommen. Das Empfangsgebäude wurde verkauft und steht unter Denkmalschutz.
Wiesbaden-Igstadt
Bilder Igstadt
Luftaufnahme
Ländchesbahn
Z Bahnhof iel
nach oben  > nach oben  >