© Copyright 2000 - 2016 Burkhard Thiel Alle Rechte vorbehalten
Wurzen
Am 31. Juli 1837 wurde der erste Bahnhof in Wurzen eröffnet. Neben dem damals kleinen Empfangsgebäude war ein massiv gebauter Güterschuppenanbau vorhanden. 1869 wurden eine Personenhalle vor dem Zwischenbahnsteig und eine Güterhalle fertiggestellt. Am 15. Oktober 1879 eröffnete die Strecke nach Glauchau, die sog. Muldentalbahn. 1888 erfolgte ein völliger Um- und Ausbau des Bahnhofs. So wurden die Bahnsteige erweitert und mit Dächern versehen und ein Personentunnel gebaut. Am 1. April 1907 eröffnete die Strecke nach Eilenburg. 1911 erweiterte man den Güterbahnhof. 1935 erfolgte abermals eine Erweiterung des Güterbahnhofs. Am 28. Mai 1978 wurde der Personenverkehr nach Eilenburg und die Verbindung nach Grimma eingestellt.
Bilder Wurzen
Bahnhof von 1837
Luftaufnahme
Die Eisenbahn “kam” am 31. Juli 1837 nach Wurzen. Also zwei Jahre nach der Eröffnung der ersten Eisenbahn von Nürnberg nach Fürth 1835. Lübben hatte zu diesem Zeitpunkt ca. 3.000 Einwohner (Ende 2013 waren es 16.356 Einwohner).  
Bahnhof von 1888 Bahnhof von 1837
Bahnhof von 1888
Leipzig - Dresden
Z Bahnhof iel
nach oben  >