EINE DOKUMENTATION
© Copyright 2000 - 2019 Burkhard Thiel Alle Rechte vorbehalten
Bahnstation Niederwalluf Bahnstation Niederwalluf

Bau und Streckeneröffnung

Am 11. August 1856 eröffnete die Wiesbadener Eisenbahn-Gesellschaft den ersten Streckenabschnitt der „Nassauischen Rheinbahn“ zwischen Wiesbaden und Rüdesheim. Die Gesamtstrecke von Wiesbaden nach Niederlahnstein wurde am 3. Juni 1864 in Betrieb genommen. Eine Fortsetzung der „Rechten Rheinstrecke“ wurde von Preußen abgelehnt, da die Konzession der „Linken Rheinstrecke“ bis 1876 keine Konkurrenzstrecke erlaubte. Nach dem „Preußisch- Österreichischen Krieg“ 1866 wurde die „Nassauischen Rheinbahn“ ein Bestandteil der Preußischen Staatseisenbahn.

Das Empfangsgebäude Niederwalluf

Mit Eröffnung der 25,6 km langen „Moosbacher Kurve“ zwischen Wiesbaden-Biebrich und Niederalluf entstand 1856 ein Haltepunkt mit einem einfachen Gebäude.

Das zweite Empfangsgebäude

1907 erhielt der Bahnhof ein neues Empfangsgebäude. Es war ein mehrteiliger Putzbau auf einem Bruchsteinsockel. Die meist bogigen Fenster und Türen besaßen eine Sandsteinrahmung. Der nördliche, giebelständige Gebäudeteil war mit Eckquaderungen aus Sandstein versehen und hatte ein Krüppelwalmdach. Das Obergeschoss war aus Fachwerk. Der Eingang zur Schalterhalle erfolgte durch den Portal-Risalit. Dort gab es einen Fahrkarten- und Gepäckschalter, mit Zugängen zu den Wartesälen und der Bahnhofsgaststätte. Etwas weiter südlich befand sich ein Güterschuppen mit Rampe aus Fachwerk mit Backsteinverfüllung. Der Hausbahnsteig hatte eine Überdachung. Der Bahnhof gehörte 1938 zur Rangklasse II.

Weitere Streckeneröffnungen und Ausbauten

Später erhielt der Bahnhof einen Personentunnel zum neuen, überdachten Außenbahnsteig. Auf dem Hausbahnsteig entstand ein Stellwerksanbau.

Was hat sich verändert, was ist geblieben

Das Empfangsgebäude wurde verkauft und wird heute als Pension genutzt. Der Stellwerksanbau wurde neu gestaltet und ist als „Speisewagen“ markiert. Das Stationsgebäude steht unter Denkmalschutz.
Planung und Konzession
Bahnhof 1907
Luftaufnahme
Bilder Niederwalluf
Bahnhof 1907
Die Eisenbahn “kam” am 11. August 1856 nach Niederwalluf. Also 21 Jahre nach der Eröffnung der ersten Eisenbahn von Nürnberg nach Fürth 1835. Niederwalluf hatte zu diesem Zeitpunkt sehr wenig Einwohner (Ende 2018 waren es 5.522 Einwohner). Seit 1971 haben sich die Gemeinden Oberwalluf und Niederwalluf zur Gemeinde Walluf zusammengeschlossen.
Rechte Rheinstrecke Wiesbaden Hbf Niederlahnstein
nach oben  > nach oben  > nach oben  >